Frau Ograbek

Frau Ograbek
Februar 18, 2020
default image
    
Frau Ograbek

Die Schmerzen begannen, als ich meinen morgendlichen Gang zum Brötchen holen machte.
Ich geriet ins Straucheln, stürzte und landete dann auf meinem Allerwertesten.
Dieser Sturz ließ mich am helllichten Tage die Sterne sehen.

Von diesem Moment an, hatte ich dauernd Schmerzen, die vom Steißbein in den Rücken und in die Beine ausstrahlten.
Von diesen Schmerzen geplagt, die mich zu einer dauernden Tabletteneinnahme nötigten, wurde ich müde und träge.
Um ganz ehrlich zu sein, nahmen sie mir auch etwas von meiner Lebensfreude und meinem Elan.
Ich nahm mittlerweile eine Schonhaltung ein, die mir aber noch mehr Schmerzen verschaffte.
Mein Internist fand nicht die Ursache und so blieben mir meine Schmerzen „treu“.
Meine Schwiegertochter, die schon Patientin von Herrn Brinkpeter war, nahm mich eines Tages mit in die Praxis, um mich hier untersuchen zu lassen. Seitdem ich hier in Behandlung bin, hat sich einiges deutlich zum Guten gewendet.Ich kann wieder aufrecht stehen, habe keine großen Schmerzen mehr, kann längere Strecken gehen und habe auch keine Schmerzen mehr beim Hochheben der Beine, wenn ich ins Auto steigen will.
Ich freue mich darüber, dass sich meine Lebensqualität, trotz meines Alters (fast 84-jährig), noch so deutlich gebessert hat.
Meine Lebensfreude ist zurückgekehrt.
Herzlichen Dank für ein (fast) schmerzfreies Leben und Laufen.