Carsten Brinkpeter – Praxis für Amerikanische Chiropraktik in Recklinghausen

 

In Worten:

Schon meine Ausbildung zum Heilpraktiker an der Walter- Knäpper -Schule in Bochum ab 1986 beinhaltete eine chiropraktische Grundausbildung. Von Anfang an hatte ich ein Faible für diese Form der Behandlung.

Richtig faszinierend wurde die Chiropraktik dann für mich als ich eher zufällig Ende der 80er Jahre die erste Lehrveranstaltung eines amerikanischen DC ( Dr. der Chiropraktik ) in Bremen miterleben durfte.
Ich fuhr dorthin in dem Bewusstsein dank einer guten Ausbildung und Assistenz chiropraktisch schon recht versiert zu sein und kam zurück mit der „ bestürzenden“ Erkenntnis, dass ich noch unendlich viel zu lernen hatte. Und das ich lernen wollte.

Für lange Zeit wurden die „Bremer Chirotage“ dank ihres Initiators Markus Harbort zu einer regelmäßigen Veranstaltung. In diesem Umfeld entstand die DAGC (Deutsch Amerikanische Gesellschaft für Chiropraktik) deren frühes Mitglied ich bin. Vor allem aber bot diese Plattform Zugang zu einer viel versierteren, feineren und professionelleren Art der Chiropraktik als ich sie bis dato in Deutschland erlebt hatte.
Der Grund dafür ist, dass in den USA Chiropraktik als eigene Facharztausbildung universitär gelehrt wird. Es wird geforscht, weiterentwickelt, verbessert.

Über die Jahre konnte ich an meinen Patienten sehen, was professionelle Amerikanische Chiropraktik zu leisten vermag. Aus Faszination und Begeisterung wurde eine tiefe Überzeugung.
Die Inhalte meiner Lehrtätigkeit in der Heilpraktikerausbildung, meiner Vorträge bei Kongressen, meiner Verbandsmitarbeit in „meinem“ Fachbereich wurden immer mehr dadurch geprägt.
Nach nunmehr über 25 Jahren Umgang mit meiner Profession bin ich sehr gut vernetzt in der chiropraktischen Welt. Die Freude am Lernen ist mir geblieben, so dass ich kontinuierlich Fortbildungsveranstaltungen im europäischen Raum besuche.

Seit August 2016 bin ich offizielles Mitglied der ICA (International Chiropractors Association)

Heute lebe ich mehr denn je meine Überzeugung. Ich justiere regelmäßig meine Familie, meine Mitarbeiter und meine Patienten. Und achte darauf selbst gut justiert zu sein, denn ein subluxationsfreies Nervensystem ist Voraussetzung für eine gute Gesundheit und dafür, sein eigenes Potenzial entfalten zu können. Wir nennen das „Chiropractic Care“.

In Daten:
1964Geburtsjahr
1983Abitur
1986 bis 1989Dreijährige Vollzeitausbildung zum Heilpraktiker inkl. Chiropraktik Grundausbildung
Walter-Knäpper-Schule, Bochum
15.08.1989Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde als Heilpraktiker
1989 bis 1991Assistenz
1991Praxisgründung in Recklinghausen
1990 bis 2014Full Spine, Thompson Technik, CIT, SOT
DAGC , Bremen/Hamburg (ca. 1400 Unterrichtsstunden)
2006/2007/2009Pediatrics (Kinderchiropraktikerkurse) DAGC, AIC ( American Institute for Chiropractic, Hamburg)
2008Access to Innate, Dr.Douglas Diehl, Bochum
1993 bis 2009Lehrtätigkeit, Dozent für Chiropraktik
2002 bis 2009Arbeitskreisleiter QS für Chiropraktik beim (Bund Deutscher Heilpraktiker)
Fachvorträge, Leitung von Workshops und Seminaren 
zum Thema Chiropraktik, Kongressteilnahme in Deutschland und Europa
2014/2015Business Mastery, DC Marc Hudson, Spanien
Seit August 2016Offizielles Mitglied der ICA (International Chiropractors Association)
2017Erlangung des Master of Science Chiropractik durch erfolgreichen Abschluss des ersten europäischen,
berufsbegleitenden Studienganges der Universität Krems, Österreich