Fünf Säulen für ein gesundes Leben

Ein wichtiger Faktor in der Chiropraktik ist die Prävention, vergleichbar mit dem Zähneputzen und der regelmäßigen Prophylaxe in der Zahnmedizin. Wir müssen uns bewusst machen, wie viel wir selbst tun können, um unsere Gesundheit zu verbessern und zu erhalten. Es ist von essentieller Wichtigkeit die Waage der Gesundheit und des Wohlbefindens ausgeglichen zu halten. Wenn auf der negativen Seite neben unserer genetischen Veranlagung andere Faktoren wie schlechte Haltung, Blockaden, psychische Probleme, negativer Stress, Überforderung, Erkrankungen aus der Vergangenheit , falsche Ernährung , nicht ausreichende Trinkmenge, Genussgifte, Medikamente , mangelnde Bewegung und viele weitere Faktoren zusätzlich belasten, ist es wichtig die positive Waagschale so zu füllen, dass das Gleichgewicht gehalten wird bzw. die positive Seite überwiegt.

Wir alle wissen, dass es nicht immer einfach ist den großen Eisbecher stehen zu lassen und stattdessen in den gesunden Apfel zu beißen und die abendliche Joggingrunde erscheint auch oft nicht als verlockende Alternative zum gemütlichen Fernsehabend auf der Couch. Tatsache ist aber auch, dass es manchmal nur wenig Bedarf, um etwas Bewegung in den Alltag einzubauen: Man nehme die Treppe statt den Fahrstuhl, nutze öfter das Fahrrad und vielleicht macht Schwimmen, Yoga oder der gemeinsame Tanzkurs als Paar sogar richtig Freude.

Rechnet man sich aus, dass eine Woche aus 168 Stunden besteht, hören sich zwei oder drei Stunden Sport in der Woche schon gar nicht mehr so schlimm an. Und wenn man dann auch noch etwas Bewegung in seinen Alltag integriert, ist doch schon viel geschafft. An diesem Punkt fühlen wir uns dann auch psychisch besser, ausgeglichener.

Und hier mag es sich lohnen einmal zu schauen, welche Strukturen im eigenen Leben für negativen Stress sorgen und was man daran ändern kann.

Dann sollte es gelingen ein Leben zu führen, mit dem wir uns wohl fühlen und dass es uns erlaubt gesund und voller Freude auch einmal den besagten Eisbecher zu genießen!

Der Chiropraktiker kümmert sich derweil um die segmentale Bewegung, also die Beweglichkeit der Wirbel zueinander. Das ist der Weg um den Verschleiß des Körpers dauerhaft auf ein altersgemäßes Maß zu reduzieren. Äußeres Zeichen der Gesundheit der Wirbelsäule ist neben der Beweglichkeit die Körperhaltung. Die Wirbelsäule umschließt das Nervensystem und dient diesem als Schutz. Das ist vor allem wichtig, da das Nervensystem alle körperlichen Funktionen steuert. 
Ist die Haltung schlecht und sind die Muskeln eher schwach wird die Wirbelsäule und somit auch das Nervensystem belastet.
Deshalb sind regelmäßige Bewegung und gezieltes Training wichtig für den Muskelaufbau und die Entlastung der Wirbelsäule und des Nervensystems.
Die Chiropraktik trägt durch das Lösen von Blockaden entscheidend dazu bei, dass sich die Durchblutung verbessert, Entzündungen vermindert werden und die Nerven uneingeschränkt funktionieren können.

Letztendlich geht es darum alle 5 Säulen der Gesundheit zu optimieren.

 Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und ihrem Chiropraktiker hat somit ein Ziel: Ihre Gesundheit!