Chiropraktik in Recklinghausen – Lernen Sie uns kennen!

 

Die Erstbehandlung in unserer Praxis für Amerikanische Chiropraktik besteht aus drei verschiedenen Komponenten.

Zunächst nimmt jeder neue Patient obligatorisch an einem Informationsgespräch zum Thema Amerikanische Chiropraktik teil. Es ist uns ganz wichtig, dass Sie als Patient eine genaue Vorstellung davon bekommen, wie Chiropraktik im vitalistischen Sinne wirkt, wie eine Behandlung abläuft, welche Ziele im Mittelpunkt stehen und wie Sie selbst den Gesundungsprozess aktiv unterstützen können. Gleichzeitig hilft Ihnen diese „Orientierungsveranstaltung“ für sich zu klären, ob unser Weg überhaupt der richtige für Sie ist. Gute Entscheidungen kann man am besten auf Basis gründlicher Informationen fällen.

Der folgende erste Termin beinhaltet eine gründliche Untersuchung, die vor allem darauf abzielt Ihre Wirbelsäulensituation abzuklären. Bewegungseinschränkung, Fehlhaltung, ungleiche Gewichtsbelastung der Beine, echte oder funktionelle Beinlängendifferenz, Spannungsunterschiede in der Muskulatur, Rotationseinschränkung aber auch z.B. eine nicht optimale Haltung beim Gehen stellen eine starke Belastung für die Wirbelsäule dar und weisen auf Nervenstörungen ( Subluxationen ) hin.
Ihre Antworten zu den Gesundheitsfragen geben uns Hinweise auf potentielle Ursachen, Vorerkrankungen, aber auch auf mögliche Kontraindikationen.

Im Anschluss erfolgt die erste Justierung.

Die weitere Behandlung wird individuell für Sie im Rahmen der drei Phasen geplant und besprochen.
(s. Navigationspunkt die drei Phasen der Behandlung)